Sparfuchs sein trotz Ökostrom

 

Erneuerbare Energie
Erneuerbare Energie

Wer möchte heutzutage nicht Nebenkosten einsparen, besonders wenn es um teuren Strom geht. Es lohnt sich immer online einen Stromvergleich vorzunehmen. Dabei geht es immer um den Vergleich von Preis pro kWh und zudem gibt es oftmals sogar einen sogenannten Wechselbonus. Jeder Haushalt, ob groß oder klein sollte es schon mal probiert haben und die Energiekosten vergleichen. Dabei spielt auch die Überlegung eine Rolle, ob eher auf Atomstrom und fossiler Energie gesetzt wird oder auf erneuerbare Energie wie Solar- oder Windenergie. Das Umweltbewusstsein in der Gesellschaft hat in den letzten Jahren zugenommen. Die Stromanbieter haben sich darauf eingestelt und bieten jede Menge Ausweichmöglichkeiten. Es gibt mittlerweile auch sehr güstige Tarife aus Mischenergie oder auch preiswerte Tarife aus nachhaltiger Energieerzeugung.

Strom sparen geht auf zweierlei Art

Strom sparen
Strom sparen

Energiekosten sparen kann man auf unterschiedliche Weise, am besten als erstes erst einmal alle Stromfresser in einer Wohnung aufspüren. Hat dies nicht die erforderliche Ersparnis gebracht, dann sollte der Anbieter gewechselt werden. Dies ist relativ einfach im Internet auf online Vergleichsportale zu bekommen. Hier kann sich ein jeder ausreichend informieren. Hier werden alle Daten verschiedener Anbieter verglichen. Zudem erhält man nicht nur die Preise pro kWh, sondern es werden auch alle restlichen Nebenkosten dargestellt.

Stromvergleich leicht gemacht

Jetzt Stromanbieter bei Check24 vergleichen.


Bei einem Wechsel wird oft ein Prämie oder ein Neukundenbonus gezahlt. Der neue Anbieter übernimmt alle anfallenden bürokratischen Arbeiten. So ist es bspw. eine Selbstverständlichkeit die Kündigungsformalitäten zu übernehmen. Ein zwei Personen Haushalt verbraucht pro Jahr circa 3500 kWh. Nun braucht man nur in einer dargestellten Maske der Verbrauch eingegeben werden, dazu noch welcher Art Strom es bei dem neuen Anbieter sein sollte. Weitere Angaben werden benötigt, ob es sich um einen privaten oder gewerblichen Verbraucher handelt. Nun fehlen nur noch die Postleitzahl und die Angabe des Wohnortes. Dann noch auf:

Jetzt Vergleichen

und schon gehts los. Es erscheinen anschließend die unterschiedlichsten Anbieter die infrage kommen, immer im Vergleich zu dem alten Anbieter. Auf 12 Monate wird immer die Ersparnis im ersten Jahr ausgewiesen und auch die Kündigungsfristen liegen vor.

Stromkosten steigen stetig
Stromkosten steigen stetig

Bei den steigenden Stromkosten der letzten und sicherlich auch kommenden Jahren lohnt sich immer ein Vergleich. Bei einer positiven Entscheidung sollte auch auf die Vertragslaufzeiten geachtet werden. Was nützt es für die Zukunft, wenn man zu lange an einen neuen Vertrag gebunden ist! Nichts ist heute leichter als ein Wechsel zu einem günstigeren Stromanbieter.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here